Kindersachenbasare, Kinderflohmärkte, Events für Kinder und Familien – bundesweit.

Beschwerde wegen Fluglärm - Musterbrief

Veröffentlicht am Montag, 24. Oktober 2011 15:02 Uhr von heike

In der Nacht zum 24.10.11 und auch heute tagsüber fliegen Flugzeuge immer tiefer über unseren Köpfen hinweg. Dies führte und führt zu erheblicher Lärmbelästigung. Wir finden nachts schon lange nicht mehr in den Schlaf. Mitten in der Nacht wacht man auf. Ein Aufenthalt im Freien wird zur Tortur, es heisst Türen und Fenster geschlossen zu halten um einigermaßen Ruhe zu haben. Der Lärm über Rheinhessen war bis 21.10.11 schon an der Grenze des Erträglichen. Mit der neuen Landebahn hat sich die Situation nochmals drastisch verschlechtert. Wir fordern die strikte Einhaltung des Nachtflugverbotes und um die Nutzung von lärmvermindernden Maßnahmen bei Anflügen! Wir fordern weiterhin beim Abflug ein sofortiges Steigen der Flugzeuge in Höhen, die hier in Rheinhessen keine Lärmbelästigung mehr entstehen lassen!

Ihre Beschwerde richten Sie an:
 

Per E-Mail an: info@fraport.de

Oder per Postversand an:

Fraport AG
Servicestelle Nachbarschaftsanfragen
RAV-AU/NA
60547 Frankfurt am Main

Fluglärm Messdaten deutschlandweit einzusehen beim Deutschen Fluglärmdienst, der DFLD